FOTO-AUSSTELLUNG: ORTE OHNE WIEDERKEHR

mit Fotoarbeiten von Johannes Twielemeier über die verschwundenen Ortschaften im Braunkohle Tagebau
Vom 27. Februar bis 19. März 2020 im FWT-Theaterfoyer

Foto: ©Johannes Twielemeier


Begleitend zur Inszenierung "Verschwindende Orte oder Was uns retten kann" (Vorstellungen am 27., 28. und 29. Februar 2020, jeweils 20 Uhr) zeigt das Freie Werkstatt Theater vom 27. Februar bis 19. März 2020 im Theaterfoyer eine Auswahl fotografischer Arbeiten von Johannes Twielemeier aus seinem Langzeit-Projekt "Orte ohne Wiederkehr" über die verschwundenen Ortschaften im Braunkohle-Tagebau.

Vom 27. Februar bis 19. März 2020 im Theater-Foyer
begleitend zur Inszenierung "Verschwindende Orte"

Die Ausstellung kann vom 27. Februar bis 19. März 2020 rund um alle Theatervorstellungen (jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn) besucht werden.