MAX & MORITZ

Frei nach Wilhelm Busch | Ab 8 Jahren
Koproduktion pulk fiktion, FFT Düsseldorf & FWT

Aus Wilhelm Buschs populären Bildergeschichten um Max und Moritz und ihre üblen Streiche machen pulk fiktion ein anarchisches Happening und lassen das unzertrennliche Lausbubengespann als Frauenduo auftreten. Genussvoll wird die Lust am Bösen zelebriert, die Schranken der politischen Korrektheit und moralischen Lauterkeit werden eingerissen und das Boshafte, Fiese, Gemeine regiert. Atmosphärische Hörspielklänge werden zu krachender Punkmusik, die Videoanimation tanzt aus der Reihe und Scheinwerfer stürzen von der Decke... Wo soll das enden? Und wo hört der Spaß auf?

In ihrer neuen Arbeit suchen pulk fiktion die Bezüge der Vorlage zum Heute und konfrontieren ihr Publikum mit der eigenen Schadenfreude – und mit dem sozialen Machtgefüge, das sich darunter verbirgt. Die Gruppe erhielt 2016 den George-Tabori-Förderpreis. Sie ist regelmäßiger und prämierter Gast auf Festivals, deutschlandweit wie international.

www.pulk-fiktion.de

Performance Karoline Kähler, Clara Minckwitz | Performance und Musik Matthias Meyer | Inszenierung Hannah Biedermann | Video/Grafik Norman Grotegut | Computergesteuerte Elemente Sebastian Schlemminger | Ausstattung Ria Papadopoulou | Produktionsleitung Esther Schneider | Technische Leitung/Licht Peter Behle

Premiere 13. Oktober 2017

Die nächsten Vorstellungstermine / Kartenbuchung