NEUES VON DEN ALTEN

  

Auftritt beim Max-Planck-Tag 2018

Am Freitag, 14. September 2018 tritt das Altentheaterensemble um 17:00 Uhr beim bundesweiten Max-Planck-Tag 2018 im Rahmen der Kampagne #wonachsuchstdu der Kölner Institute für Biologie des Alterns und Stoffwechselforschung im Hörsaal des Max-Planck-Instituts, Joseph-Stelzmann-Str. 9b, 50931 Köln auf. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos unter www.wonachsuchstdu.de

Köln 68! Auftritt zur Ausstellungseröffnung

Am 19. Oktober spielt das Atentheater um 19:00 Uhr Szenen zu 1968 aus „Ein Lieben lang“ im Rahmen der Ausstellungseröffnung „Köln 68! Protest. Pop. Provokation" im Kölnischen Stadtmuseum, Zeughausstraße 1-3, 50667 Köln. Das Jahr 1968 markiert besonders in Frankreich, den USA, Italien und der Bundesrepublik Deutschland einen bedeutsamen Einschnitt. Fast zeitgleich fordern Proteste überwiegend aus studentischem Umfeld die demokratische Institutionenordnung heraus. Auch in Köln demonstrieren Studierende und Schülerinnen und Schüler für mehr Mitbestimmung und Demokratisierung. Mit Flugblättern, Transparenten und neuen Demonstrationsformen verschaffen sie ihren Forderungen Gehör. Kunst, Kultur und Musik werden beeinflusst und finden neue Ausdrucksformen. Heute steht das Jahr 1968 stellvertretend für vieles: für Proteste, für Straßenschlachten, aber auch für die Friedensbewegung und den Pop. 50 Jahre später nimmt das Kölnische Stadtmuseum in Kooperation mit dem Historischen Institut der Universität zu Köln im Rahmen einer eindrucksvollen Sonderausstellung diese vielschichtigen Ereignisse und Entwicklungen rund um das Jahr 1968 in den Blick. Die Ausstellung läuft vom 20. Oktober 2018 bis zum 24. Februar 2019. www.koelnisches-stadtmuseum.de

Auftritte beim Deutschen Seniorentag

Das FWT-Altentheater zeigte am 28. und 30. Mai Ausschnitte aus seinem Präventionstheaterstück "Ausgetrickst - Nicht mit uns!" beim 12. Deutschen Seniorentag in den Dortmunder Westfalenhallen.
Der Deutsche Seniorentag stand in diesem Jahr unter dem Motto "Brücken bauen" und richtete sich an die Generationen 50+, an Fachleute und freiwillig Engagierte. Mehr als 200 Veranstaltungen stellten die Frage, wie ein aktives, gesundes und selbstbestimmtes Älterwerden gelingen kann.

Logo des Deutschen Seniorentages

HIER geht's zum Programm des Deutschen Seniorentages.
HIER geht's zur Powerpoint-Präsentation zu "Ausgetrickst - Nicht mit uns!"

Weiterhin im Programm


Die Stücke
"Lebenslied", "Ein Lieben lang" und "Ausgetrickst - Nicht mit uns!" bleiben weiterhin im Programm!

Szene aus "Ein Lieben lang" (Foto: Meyer Originals)


Begeistertes Zuschauer-Feedback
zu "Ein Lieben lang" im März 2018:

"Ein Lieben lang' hat bei mir vom ersten bis zum letzten Wort Gänsehaut verursacht. Die Akteure erzählten die Geschehnisse so packend, dass ich mir gewünscht habe, inmitten der Schauspieler zu stehen und mitzumachen und mitzuerleben, was sie dort erzählten. Alles, was sie darstellten, hat mein Herz so stark berührt, dass ich das Gefühl hatte, Teil der Aufführung zu sein und die Geschichte im Kopf miterlebt habe.
Für mich steht fest: Ich werde mir noch mehr Vorstellungen von dieser Theatergruppe anschauen und es meinen Freunden und Bekannten zeigen." Ibrahim Hamdy

 

AUSGETRICKST – NICHT MIT UNS!

Szenen des Altentheaters zur Prävention von Trickbetrügereien an älteren Menschen
Ein Kooperationsprojekt mit der Polizei Köln und dem Sozialwerk der Kölner Polizei e.V.

Das Präventionstheaterstück ist seit über einem Jahr in Köln und Umgebung unterwegs. Am 1.12.2017 wurde der Kooperationsvertrag zwischen der Polizei Köln, dem Sozialwerk der Kölner Polizei e.V. und dem Freien Werkstatt Theater unterzeichnet. Ein Trailer zum Stück ist ebenfalls online:
HIER geht`s zum TRAILER "Ausgetrickst - Nicht mit uns!".

Dank des Landespräventionsrates Nordrhein-Westfalen wird eine Tournee durch NRW-Städte ermöglicht, die im Januar 2018 startete. Alle Vorstellungsorte und -Termine finden Sie HIER.